Made in Sweden – Internationales Qualitätskonzept

Seit Christopher Polhem (1661 – 1751) haben schwedische Ingenieure einen großen Teil der bedeutendsten Erfindungen der Welt entwickelt. Frühe Beispiele sind das Vorhängeschloss, der Kardanknoten und die Temperaturskala „Celsius“. Später kamen bahnbrechende Nachrichten wie der Dynamit, das Sicherheits-Match, der Lichtbeton und der Computer-Farbbildschirm. Diese und andere technologische Durchbrüche wurden auf die langfristige Verarbeitung natürlicher Ressourcen wie Holz, Eisenerz und Mineralien abgestimmt, was dazu geführt hat, dass Schweden auch auf die Weltkarte für starke, nachhaltige Endprodukte mit unbestreitbarer Funktionalität gesetzt hat – Made in Sweden.

NoStatic ist Made in Sweden

Bei NoStatic sind wir nicht für diese bahnbrechenden Erfindungen oder Produktionsmethoden verantwortlich, aber wir arbeiten zweifellos in der gleichen schwedischen Tradition. Wir verbinden tiefgreifendes Analyse-und kreatives Denken mit Materialien und ein handwerkliches Können, das Jahr für Jahr viele industrielle Probleme gelöst hat.

Alle unsere Produkte werden in Schweden entwickelt und Montage und Tests werden immer noch innerhalb der Landesgrenzen durchgeführt. „Made in Sweden“ ist ein langjähriges Qualitätskonzept und wir werden auf jeden Fall weiterhin einen Beitrag leisten.

Team NoStatic

Sweden - Partner Country to the Hannover Messe 2019

Weitere Informationen finden Sie auf der Hannover Messe home page.

Christopher Polhem var en svensk uppfinnare och industrialist kallad Den svenska mekanikens fader.

Christopher Polhem (1661 – 1751)

KTH is Made in Sweden

IVA is Made in Sweden